Die Errichtung einer treuhänderischen Stiftung sowie die Vermögensübertragung auf diese haben regelmäßig wie die Errichtung einer rechtsfähigen Stiftung steuerliche Auswirkungen für die Stiftung als auch für den Zuwendungsgeber selbst. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass die treuhänderische Stiftung wirtschaftlich selbstständig ist. Dem Treuhänder wird das Vermögen steuerlich nicht zugerechnet.

Weitere Informationen zu den Steuervorteilen des Zuwendungsgebers und der Stiftung sowie den Voraussetzungen einer gemeinnützigen Stiftung und der einzelnen Steuerarten finden Sie unter Link:
Deutsche Vermögen/Ersparnis (Steuervorteile)